2 Comments

  1. Hi Julia,

    ich glaube das ist normal, dass man sich am Anfang erst in die neue Lebensphase einfinden muss. Uns ging es auch so. Wir sind inzwischen an ’nem Punkt, wo der andere nicht mehr so mega im Mittelpunkt steht (da muss man echt aufpassen, dass da das Gleichgewicht nicht in die eine oder andere Richtung absackt…). Dadurch habe ich mehr ’nen Kopf für Gott und was er mit mir und uns vorhat.
    Ich hab auf meinem Blog über unseren Ehestart und unser 1-Jahres-Fazit geschrieben:
    http://anny-thing.de/2015/09/13/tipps-fuer-den-ehestart-leben-nach-der-hochzeit/
    http://anny-thing.de/2016/08/23/anngetippt-was-ich-in-einem-jahr-ehe-gelernt-habe/
    Euch viel Segen für euch! Ich glaube, ihr habt es beide gut getroffen. 😉

    • Julia

      Hallo Anne,
      diese beiden Artikel habe ich schon davor gelesen 🙂 Danke für deine Offenheit über deine Ehe zu schreiben.
      Wir merken beide, je näher wir an Gott sind, desto näher sind wir beieinander.
      Euch auch weiterhin alles Liebe und Gottes Segen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere